Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heatboxlegacy:heatbox_compact_techdat

HeatBox Compact 12/24V

Technische Daten

  • Betriebsspannung: 10,5V … 15,0 V DC oder bis 24,0V DC (entsprechende Bestellung)
  • max. Schaltleistung ohne Zusatzkühlung: 75 W (6A)
  • max. Schaltleistung mit Zusatzkühlung: 350 W (28A)
  • Eigenstromaufnahme (Standby): ca 25mA
  • Eigenstromaufnahme (Aktiv): ca 45mA
  • Mikroprozessor: ATMega 328 , 16 Mhz, TQFP-Case

Features

  • DoubleLayer-Hauptplatine in Industriequalität ( RoHS, HAL, LF )
  • hochpräziser, digitaler Temperatursensor DS-18B20 , Auflösung besser 0,5°C
  • leistungslos angesteuerte Hex-FET Endstufe, keine Relaiskontakte
  • Frei wählbare Zieltemperatur von 20°C bis 50° C
  • Frei einstellbare Hysterese (Temp.-Abfall bis Nachheizen)
  • frei einstellbare Konvektionspause zur gravitativen Konvektion (selbsttätige Umlüftung durch Wärmeaustausch der Luftmasse ) für erhöhte Effizienz
  • Einstellbare Kapazität des Versorgungsakkus (autarker Betrieb)
  • Präzise elektronische Strommessung mit µHall-Chip ACS 712
  • Einstellbare Warnschwelle für verbrauchte Kapazität (abschaltbar)
  • Abspeichern der entnommenen Kapazität beim ausschalten (wird beim nächsten Start weiter gezählt), abschaltbar
  • Einstellbare Zwangsabschaltung nach Kapazität ( Tiefentladeschutz )
  • Integrierte Spannungsüberwachung des Versorgungs-Akku mit automatischer Zwangsabschaltung bei Unterspannung
  • Einstellung durch digitalen Dreh-Encoder
  • Automatisches Abspeichern aller eingestellten Werte in internem Speicher
  • Laden der Werkseinstellungen auf Knopfdruck möglich
  • 2×16 Zeichen-Display, beleuchtet, einstellbarer Kontrast Auch mit 4×16 LCD erhältlich !
  • Anschluss für Signalgeber ( Warn-Summer im Lieferumfang enthalten ! )
  • Anzeige von aktueller Temperatur, Ziel-Temperatur, Systemstatus, verbrauchter Kapazität in mAh sowie prozentuale Restkapazität des Versorgungs-Akku ( autarker Betrieb, netzunabhängig, Anzeigen abhängig von der Art der Versorgung
  • Schutzfunktionen bei externer Speisung außer Funktion )
  • Update- und Upgrade-Fähig (Hardware und Software-Erweiterungen / FTDI-Port und Extension-Port)
  • Erkennung „interner Akku“ oder „Externe Speisung“
  • Anschluss von Zusatzlüftern bis 350 mA Stromaufnahme, Einschaltdauer und Laufzeit frei einstellbar
  • Timer zum verzögerten Einschalten der Heizung, einstellbar bis 24h
heatboxlegacy/heatbox_compact_techdat.txt · Zuletzt geändert: 2014/05/08 11:38 von the_fallen